Eine Sammelklage ist eine repräsentative Klage. Ein oder mehrere Kläger (die auch als “Klassenvertreter” bezeichnet werden) klagen für sich selbst und alle anderen Personen mit ähnlichen Ansprüchen, die nicht namentlich genannt werden, aber in der Klassendefinition beschrieben werden und als “Klassenmitglieder” bezeichnet werden. Wenn eine Sammelklage beigelegt ist, löst das Gericht die Fragen in der Klage für alle Klassenmitglieder, mit Ausnahme derjenigen, die den Ausschluss von der Klasse (oder “Opt-out” der Klasse beantragen. Opt-out bedeutet, dass Sie keine Leistungen aus dem Bosch-Vergleich erhalten, aber Sie behalten sich das Recht vor, die Bosch-Angeklagten allein zu verklagen. Der Opt-Out-Prozess wird in FAQ 25 beschrieben. Die Entdeckung löste zahlreiche Sammelklagen im ganzen Land aus, in denen behauptet wurde, Volkswagen und ihre Tochtergesellschaften seien die Verbraucher getäuscht worden, ihre Produkte mit irreführenden Kraftstoff- und Emissionswerten zu kaufen. Diese Ansprüche wurden später zu einem mehrbezirksigen Rechtsstreit zusammengefasst. Sie haben eine Mitteilung erhalten, weil Sie möglicherweise Ein Klassenmitglied des Bosch-Vergleichs sein können, an dem bestimmte VW Diesel Fahrzeughalter und Püree beteiligt sind. Der für diesen Fall zuständige Gerichtshof hat diese Mitteilung genehmigt, weil die Mitglieder der Klasse ein Recht darauf haben, von der vorgeschlagenen Beilegung dieser Klage zu erfahren und alle ihre Optionen zu verstehen, bevor der Gerichtshof entscheidet, ob der Bosch-Vergleich genehmigt wird oder nicht. Die Mitteilung fasst den Bosch-Vergleich zusammen und erläutert die gesetzlichen Rechte und Optionen der Klassenmitglieder im Rahmen des Bosch-Vergleichs. Ja, der Bosch-Ausgleich umfasst diejenigen, die sich rechtzeitig registriert haben und als berechtigter Verkäufer im 2,0-Liter-Vergleich oder als berechtigter ehemaliger Eigentümer im 3,0-Liter-Vergleich geprüft wurden.

Wenn Sie sich im 2,0-Liter-Vergleich oder als berechtigter ehemaliger Eigentümer im 3,0-Liter-Vergleich registriert haben und als berechtigter Verkäufer verifiziert wurden oder werden, sind Sie hier Klassenmitglied und haben Anspruch auf eine automatische Zahlung, wenn Sie sich nicht abmelden. So erhält beispielsweise der Besitzer eines Audi Q5 aus dem Modelljahr 2015 eine höhere Ausgleichszahlung als der Besitzer eines Audi Q5 aus dem Modelljahr 2009, weil das ältere Modell von 2009 mehr abgeschrieben hat. Ebenso erhält der Besitzer eines Audi A6 2014 eine höhere Ausgleichszahlung als der Besitzer eines Volkswagen Polo 2014, weil der Neuwagenpreis eines Audi A6 höher ist.

Font size
Colors