Die wöchentliche reguläre Arbeitszeit beträgt 40 Stunden, die, sofern in diesem Tarifvertrag nichts anderes vorgesehen ist, von Montag bis Freitag gleichmäßig über die Wochentage verteilt werden sollten. 1 Memo in Abschnitt 4.6: Die Tarifvertragsparteien vereinbaren, dass es sich bei diesem Tarifvertrag stets um eine befristete Beschäftigung handelt. Tarifvertrag für Film- und Fernsehprofis, die für die Dauer der Produktion beschäftigt sind – TV FFS vom 29. Mai 2018 Seite 6 von 21 (zitiert und übersetzt nach: Tarifvertrag für Film- und Fernsehprofis, die für die Dauer der Produktion beschäftigt sind – TV FFS vom 29. Mai 2018) Drei junge Menschen, die in der Berliner Gastronomie arbeiten, aus Italien, Griechenland und Israel , schilderte ihre negativen Erfahrungen im Restaurantbetrieb der Stadt, wie sie gezwungen wurden, Schwarzarbeit (in Teilzeit) zu vernehmen, wie Sich Überstunden weder auszahlten noch Ausgleichszeit erhielten, wie sie im Krankheits- oder Urlaub kein Geld bekommen würden. Zwei von ihnen wurden schließlich gefeuert, viele Arbeitsstunden wurden noch nicht entschädigt. Eine Demonstration wurde von der FAU vor den jeweiligen Restaurants organisiert. Ironischerweise ist einer der Orte als ein Ort bekannt, der früher einen “sozialistischen” Interiour-Stil mit Dekoration hatte, die darauf abzielte, die politische linke Bevölkerung des Stadtviertels anzulocken. Es war erfolgreich: Sein Besitzer muss nun seine ehemaligen Mitarbeiter entschädigen, als sie sich vor dem Berliner Arbeitsgericht geeinigt haben, lesen Sie hier mehr. Der Knackpunkt ist, dass die Arbeitsbedingungen in der Gastronomie oft besonders verschwommen bleiben. Anders als beispielsweise die Automobilindustrie ist sie in winzige Abschnitte unterteilt. Außerdem gibt es sehr ungenaue Zahlen.

Es ist sogar unklar, wie viele Gastronomien es gibt. Die Menge in Berlin variiert in allen Statistiken, da die Bewertungskriterien (was Gastronomie ist und was nicht) nicht festgelegt sind. Es gibt eine sehr hohe Fluktuation der Unternehmen, ebenso wie die Fluktuation bei vielen Teilzeitbeschäftigten. Es ist bei Migranten beliebt, da die Arbeit in einem Restaurant nicht unbedingt Deutschkenntnisse erfordert (weder in der Küche noch in Berlin im Einsatz). Im Vergleich zu anderen Sektoren sind Fakten, Zahlen und Standards schlecht entwickelt, was die Kontrolle erschwert. Ein arbeitsfreier Tag zählt nur dann als Ruhe- oder Urlaubstag im Sinne dieses Tarifvertrags, wenn er zusätzlich zu den arbeitsfreien 24 Stunden die gesetzlich vorgeschriebene Ruhezeit von 11 Stunden umfasst. Die Teilnehmer der Podiumsdiskussion wiesen darauf hin, dass Ausbeutung speziell in “ethnischen Restaurants” stattfindet, die hauptsächlich mit Wanderkräften arbeiten (aus dem Land, deren Konzept auf oder aus anderen Orten basiert), da gemäß Artikel 9 des Arbeitszeitgesetzes Arbeitnehmer an Sonn- und Feiertagen nicht beschäftigt werden dürfen. Mit einem umfangreichen Getränkesortiment von frischem Augustiner Bier vom Fass, alkoholfreien Getränke, ausgewählten Spirituosen aus Bayern und Österreich, Heißgetränke und Kaffeespezialitäten der hauseigenen Marke Laggner Kaffee findet jeder Fluggas… Das Herzstück von Coffee Fellows sind, wie der Name schon sagt, Kaffeespezialitäten. Latte Macchiato in allen denkbaren Variationen, klassische Coffee Drinks wie Espresso, Cappuccino und Café Latte sind bei Coffee Fellows gelebte Kaffeepassion. Abwechsl…

Berlin Coffee wird 2013 in Berlin Friedrichshain-Kreuzberg entwickelt. Ziel ist es, Qualitätskaffee und Espresso in Berlin. Aktuell ist das Konzept bereits im Flughafen Berlin-Tegel, am Alexanderplatz Berlin und in der Mall of Berlin am Leip… Nachtarbeit ist die Arbeit, die zwischen 22.00 und 6.00 Uhr geleistet wird. Es gibt viele Migranten, die im Bereich der Gastronomie arbeiten. Unzureichende Kenntnisse über arbeitnehmerrechte führen zu Schwarzarbeit, keine Entschädigung für Überstunden, kein Urlaubsgeld, Druck und Ausbeutung.

Font size
Colors